Die Besigheimer AWO wurde gegründet von Maria Nachtigall im Jahr 1972

Vereinstreffpunkt war in den Anfangsjahren das Gebäude in der Kirchstraße 32.  Nachdem das Gebäude abgerissen wurde, zog die AWO dann in die Vereinsräume im Obergeschoß der Alten Kelter.

Seit dem 4.Juli 2003 treffen sich Mitglieder und Freunde der AWO Freitags in den Räumen der Begegnungsstätte Besigheim, Bahnhofstraße 1. Seit Herbst 2014 ist der AWO OV Bönnigheim-Erligheim-Kirchheim dem Besigheimer Verein als Stützpunkt angegliedert. Stützpunktvertreter sind Horst und Elfriede Hippmann.

Bild von der Gedenktafel unserer AWO Gründerin Frau Maria Nachtigall

 
Von Maria Nachtigall wurde in den Jahren 1972 und 1973 während den Sommerferien Spielnachmittage für Besigheimer Kinder am Waldspielplatz durchgeführt. Die Nachfrage war groß, die Kinderzahl stieg, sodass 1974 erstmals eine 2-wöchige Erholungsmaßnahme angeboten wurde. Der Alte Sportplatz in Besigheim -Ottmarsheim war der geeignete Ort dafür.
Seither  gibt es die stark nachgefragte Stadtranderholung,  liebevoll auch  „STARA“  genannt, mit bis zu 135 Kindern beinahe ununterbrochen auf diesem Gelände. Wegen eines Brandes im Heim am Sportplatz wurde zwei Jahre auf die Burg in Walheim ausgewichen.

Die Stara 2011

 

 

Zusatzinformationen oder Bereichsnavigation

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.